Pädagogisches Konzept

Bei meiner Arbeit mit den Kindern ist mein erstes und wichtigstes Ziel, dass sie sich bei mir sicher und geborgen fühlen und gerne zu mir kommen.

Die Voraussetzung dafür bildet eine enge und vertrauensvolle Beziehung von Tageskind zu Tagesmutter. Durch eine, über mindestens zwei Wochen dauernde, sanfte Eingewöhnungsphase des Kindes in den Tagespflegealltag, unter Mitwirken der Eltern, wird eine optimale Grundlage für die Beziehung und Bindung des Kindes zu mir, als Tagesmutter, geschaffen. Diese Einführung findet nach den Richtlinien des „Berliner Eingewöhnungsmodells“ statt.   Jedes Kind hat verschiedene, eigene Interessen und Bedürfnisse die, zum Teil entwicklungsbedingt aber auch durch familiäre, kulturelle oder soziale Hintergründe, geprägt sind. Diese individuellen Bedürfnisse heißt es zu erkennen, zu verstehen und darauf einzugehen.

Durch aufmerksame Beobachtung und Zusammenarbeit mit den Eltern kann ich den Kindern optimale Entwicklungsmöglichkeiten bieten, jeweils unter Berücksichtigung ihres individuellen Entwicklungsstandes. Die Kinder sollen Vertrauen in ihre Fähigkeiten bekommen und das Gefühl haben, angenommen zu werden.

 

Mein gesamtes und sehr ausführliches pädagogisches Konzept können Sie dem nachfolgendem Download entnehmen oder im Unterpunkt "Ausführliches Konzept" lesen.

Pädagogisches Konzept.pdf
Adobe Acrobat Dokument 919.0 KB